More than sensors+automation
Suche

JUMO MAERA F27 - Pegelmesssonde (404391)

Eigenschaften

  • Messbereiche: 0...50 mbar bis 0...1,6 bar (0...0,50 mWS bis 0...16 mWS)
  • Messstofftemperatur: -20...+60°C
  • kapazitiv- keramischer Sensor
  • höchstpräzise Messzelle
  • sehr gute Langzeitstabilität
  • mechanisch hochbelastbare Membran
  • hohe chemische Beständigkeit
  • hohe Überlastfestigkeit (bis 80-fach)
  • Überspannungsschutz bei Edelstahlausführung
  • optional mit integriertem Temperatursensor Pt 100
  • robuste Pegelmesssonde zur Innen- und Außenmontage

Kundennutzen

  • prozesssicher
    Die kapazitiv- keramische Messzelle aus Aluminiumoxid (99,9%) weist neben der guten Langzeitstabilität, erzielt durch das gewählte Elektrodenmaterial und ein besonderes Beschichtungsverfahren, eine bis zu 80- fach hohe Überlastfestigkeit auf. Höchste Anforderungen an Auflösung und Reproduzierbarkeit werden mit dem gewählten Messverfahren erfüllt. Die Kombination aus einer mechanisch hochbelastbaren Membran und einem Gehäuse aus dem Werkstoff Edelstahl (Wst.- Nr. 1.4571) oder PTFE bietet eine sehr gute, chemische Beständigkeit gegenüber vielen aggressiven Messstoffen. Das Ausgangssignal gibt einen Mindeststrom von 4 mA aus, wodurch indirekt der Stromkreis auf einen Kabelbruch hin einfach überwacht werden kann

  • vielfältig, unkompliziert und wirtschaftlich
    Ein breites Spektrum an Messbereichen und elektrischen Ausgängen, sowie eine Vielzahl von Prozessanschlüssen gewährleisten Variantenvielfalt, die jeder Anwendung individuell angepasst werden kann. Eine gleichzeitige Messung von Füllstand und Temperatur kann optional mit einem Temperatursensor Pt100 realisiert werden. Aufwandsreduzierte Installation und Inbetriebnahme senken Kosten auf ein Minimum .  

Anwendungen

Pegel- und Füllstandmessung in 

  • der Wasser- und Abwasserwirtschaft
  • Brunnen- und Oberflächenwasser
  • Bohrlöchern

Produktvergleich Pegelmesssonden

Beschreibung

Pegelmesssonden werden zur hydrostatischen Füllstandmessung in Tanks oder zur Ermittlung des Pegels, beispielsweise in offenen Gewässern, eingesetzt.

Die keramisch- kapazitive Druckmessung stellt elektrisch einen Plattenkondensator mit  zwei voneinander isolierten, hochbeständigen Keramikplatten (AL2O3) dar, dessen Kapazitätsänderung das Maß der Druckänderung und demnach der Füllhöhe ist. Die Pegelmesssonde kann für Füllhöhen von 0,5 m bis 16 mWS (Wassersäule) verwendet werden.

Für Anwendungen, bei denen das zu messende Medium aggressiv gegenüber  Edelstahl ist, eignet sich die Ausführung mit PTFE- Gehäuse. Hinsichtlich der temperaturabhängigen Dichte kann während der Füllstandmessung mit einem integriertem Fühler Pt100 die Flüssigkeitstemperatur erfasst werden.

Weitere interessante Informationen finden Sie in dem Prospekt " Pegelmesssonden - Hydrostatische Pegel- und Füllstandmessung".

Weitere technische Informationen können unter dem Punkt Download abgerufen werden.

Zubehör

Zubehör-Artikel

Teile-Nr. Produktbeschreibung Preis bestellen
Klemmgehäuse mit Druckausgleichselement

Wird berechnet

Kabelhalter

Wird berechnet

Verschlussschraube

Wird berechnet

Druckausgleichsfilter für Kabel

Wird berechnet