More than sensors+automation
Suche

JUMO HEATtemp – Einschraubwiderstandsthermometer für kombinierte Kälte- und Wärmezähler für den Direkteinbau (Typ DS/DL) (902455)

Eigenschaften

  • für Temperaturen von 0 bis 120 °C (Kälte) und 0 bis 180 °C (Wärme)
  • Baumusterprüfbescheinigung für Wärmezähler MID- und innerstaatliche Zulassung
    für Kältezähler als austauschbare Temperaturfühler
  • erfüllt die Anforderungen der DIN EN 1434, AGFW FW 202 und FW 211
  • Paarung und Erklärung der Konformität nach deutschem MessEG und MID
  • Produktion nach Modul D (MID) zertifiziert (CE- und Metrologie-Kennzeichnung)

Beschreibung

Kombinierte Kältezähler-und Wärmezähler-Widerstandsthermometer werden für Temperaturmessungen in geschlossenen Rohrleitungssystemen eingesetzt. Für eine optimale thermische Ankopplung an das Messmedium im Heizungssystem empfiehlt sich der Direkteinbau ohne zusätzliche Tauchhülse.
Die Temperaturfühler sind sowohl nach der EU-Richtlinie 2014/32/EU (MID) als auch nach dem deutschen Mess- und Eichgesetz (MessEG) zugelassen.
Als optimale Einbaustelle hat sich der Einbau in Kugelventile erwiesen, siehe Typenblatt 902442. Ferner entfällt die Entleerung des Systems bei Einbau und Tausch des Temperaturfühlers nach Ablauf der Eichfrist.
Die Temperaturfühler können auch in gepaarter und konformitätsbewerteter Ausführung geliefert werden. Hierfür steht die staatlich anerkannte Prüfstelle für Wärme KHE2 zur Verfügung. Die Produktion ist nach Anhang D der Richtlinie 2014/32/EU und Anhang 4 Modul D der Mess- und Eichverordnung zertifiziert.
Gemäß den technischen Richtlinien TR-K8 und TR-K9 gilt für Deutschland: Für Wärme- und Kältezähler mit Nenndurchflüssen ≤ qp 6 m3/h ist der Einbau der Temperaturfühler bei Neuinstallation des Rohrleitungsabschnitts im Bereich der Messstelle mit Nenndrücken ≤ 16 bar nur direkt eintauchend vorzusehen. Für Bestandstauchhülsen gibt es eine Duldungsregelung.

Dokumentation
Konformitätserklärung / White Paper

Andere interessante Produkte