Warnung

Warnung

Ungültige Konfiguration gefunden. Wenden Sie sich an Ihren Administrator.

 

Haben Sie Fragen?

Sabine Häcker

Event-Organisation

Telefon:

0661 6003 2825 Senden Sie uns eine E-Mail!
Webinar, Vorträge und Praxis­beispiele

AMS2750 und CQI-9 – ein Muss in der Wärmebehandlung

Dass sich Autounfälle und Flugzeugunglücke auf Materialfehler zurückführen lassen, hört man eher selten. Das liegt daran, dass die führenden Hersteller wissen, das Metalle viele ihrer wichtigen Eigenschaften, wie zum Beispiel Härte oder Zähigkeit, durch eine gezielte und ausgeklügelte Wärmebehandlung erhalten. Um dies zu gewährleisten, haben Flugzeug- und Automobilhersteller gemeinsam entsprechende Vorschriften für ihre Lieferanten erstellt. Heute sind auch Zulieferer und Dienstleister Mitglieder der Branchenverbände.

Entsprechend sind die Richtlinien Aerospace Material Specification (AMS) in der Luftfahrt und Continuous Quality Improvement (CQI) in der Automobilbranche absoluter Standard. Die Wärmebehandlung ist in AMS2750 und CQI-9 geregelt, weshalb sie beide ein MUSS für alle Zulieferer dieser Branchen sind.

Seit der 4. Edition der CQI-9-Richtlinie gibt es ein weiteres MUSS, es sind nämlich nur noch zertifizierte Dienstleister für die Kalibrierung zugelassen. Das kann bedeuten, dass Sie einen neuen Kalibrierdienst benötigen. Abgesehen davon, dass JUMO diese Zertifizierung besitzt, profitieren Sie von der jahrzehntelangen Erfahrung aus Temperaturmessung, -regelung und -kalibrierung. Dieses Wissen haben wir im Webinar mit Ihnen geteilt und gezeigt, wie wir Ihnen mit der 4. Edition der CQI-9 helfen können. Schauen Sie sich die Aufzeichnung an und registrieren Sie sich für unseren virtuellen Branchentag Industrieofenbau, an dem wir dies auch thematisieren werden.

Melden Sie sich an!

Ihr persönlicher Ansprechpartner im Bereich Industrieofenbau

Christoph Bollgen

Christoph Bollgen ist seit April 2017 Branchenmanager für Industrieofenbau bei JUMO in Fulda. Davor hat er als Servicetechniker für Brenner viel praktische Erfahrung gesammelt und ein großes Know-how aufgebaut. Die Praxiserfahrung war die ideale Ergänzung zum Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der University of Texas Arlington. Bevor zum Hauptsitz in Fulda wechselte, brachte er die erworbenen Kenntnisse zunächst als Applikationsingenieur bei JUMO Process Control in Syracuse NY ein. Hier konnte Christoph Bollgen zudem seine Erfahrungen in der Betreuung und Umsetzung von Projekten erweitern. Im Webinar und am Branchentag teilt er sein Wissen zu den Richtlinien AMS2750 und CQI-9. Vor allem aber freut er sich auf den fachlichen Austausch mit Ihnen.

Christoph Bollgen
JUMO-Branchenmanager Industrieofenbau

Leiter des globalen Service / After Sales: Sascha Römer

Ihr persönlicher Ansprechpartner im Bereich Service und After Sales

Sascha Römer

Sascha Römer hat am 01.07.2020 die Leitung des globalen Service / After Sales bei JUMO übernommen. Für diese Tätigkeit bringt er Erfahrungen aus Anlagenbau und Automatisierungstechnik mit, wobei sein Fokus auf internationalem Projekt- und Servicemanagement lag. Er war Jahre lang selbst Servicetechniker in der Automatisierungsbranche und hat in Mexiko und den USA für 5 Jahre in Großprojekten als Projektmanager, Serviceverantwortlicher und Area Manager gearbeitet. Über die Jahre hat er auch sein fachliches Wissen vertieft: Nach seiner technischen Ausbildung als Mechatroniker hat er die Meisterausbildung durchlaufen und außerdem den Master of Business Administration an der Universität Barcelona absolviert.

Sind Sie interessiert?

Sabine Häcker

Event-Organisation

Rufen Sie an:

+49 661 6003 2825 Senden Sie uns eine E-Mail!